Als ehrenamtliche Betreiber des Museums im Rutheneum zu Schleiz wünschen wir dudenker, dass das vorliegende Werk, das Virtuelle Alphabetum, besonders die Generationen anspricht, die mit der Informationstechnik groß geworden sind, wodurch wir hoffen, keine Nachwuchsmangel erleiden zu müssen.

Jeder kann den Inhalt mit ausgestalten durch Bemerkungen, kleine und größere Arbeiten, die einen Zusammenhang mit Dr. Konrad Duden und der wunderschönen deutschen Sprache sowie unserer Stadt Schleiz haben